Januar21. Spaziergang. Genuss.

Unsere Genusstouren haben momentan nur einen Genuss – das Gespräch. Ab und zu treffen wir uns für eine «Genusstour» durch die Stadt – frühabends.

Irgendwann Ende 2020 kam der Tag, an dem alle Lokale schliessen mussten. Einige haben es bereits vorgezogen früher das Licht zu löschen, andere im letzten Moment. Ein paar wenige haben noch offen. Aber auch diese werden immer weniger. Jetzt kommen noch weitere Lokale aus anderen Branchen dazu. Bald ist es ganz dunkel. Wir sprechen von den Gastro Betrieben in der Stadt Zürich. DownTown.

Die letzten 2 Wochen Anfangs Januar haben wir uns für ausgedehnte Spaziergänge quer durch die Stadt Zürich getroffen – wir wollten sehen, wie es den Gastronomen mit Take Away Angebot läuft – aber haben eine ganz andere Entdeckung gemacht: Im Dunkeln sieht man alles. Die überwiegende Mehrheit der Gastronomiebetriebe, an durchaus guten Passanten Lagen, mit viel Fensterflächen und tollem Einblick in den Gastraum haben schlicht alles liegen lassen. Wie vor einem Tsunami. Ja, auch wenn man die Pandemie (WTF) wie ein Tsunami sehen kann, konnte man die Wirkungsstätte in aller Ruhe verlassen. Zwar total unmotiviert, enttäuscht und vielleicht sogar wütend. Aber nicht nur die Faust im Sack machen – macht auch was für euer Image. Präsentiert euch auch, wenn euer Lokal geschlossen ist. Look and Feel über die vielen Wochen Lockdown. Ja; wir sind der festen Überzeugung, dass es einen Unterschied macht wie sich das Geschäft in diesen Zeiten präsentiert!

Es braucht keine Festbeleuchtung über 24/7. Das ist weder im Sinne der Nachhaltigkeit noch des guten Auftritts. Ein kleines Licht an der Rückwand. Ein Spot auf das Buffet, die Kaffeemaschine, den Weinschrank oder die Menutafel. Eine Tafel mit einem Grusswort an die Passanten. Die Stühle nicht auf den Tischen. Stuhlstapel gehen gar nicht. Den Staubsauger kann man verräumen. Der volle Aschenbecher nicht vor dem Eingang.

Beim lesen wird so mancher denken; Stimmt ist keine Hexerei, es braucht nicht viel, hinterlässt jedoch bei vielen Passanten einen guten Eindruck. Da wollen wir hin, wenn’s vorbei ist. Noch bleibt Zeit für Kosmetik und die Aufmerksamkeit ist euch sicher. Viel Erfolg, wir freuen uns auf die ersten Genusstouren im März.

Mit respektvollen Genuss Grüssen & StaySafe – die beiden TourGuides von genusstour.ch.

genusstour.ch – Seit über 10 Jahren bieten wir im In – und Ausland kulinarische Erlebnisse an. Genusstouren durch Schweizer Städte, Reisen in die Genussmetropolen Europas. Bei uns erhalten Sie exklusive Einblicke hinter die Kulissen der besten Gastronomiebetriebe, wir führen Sie in Weinkeller, die sonst niemand zu Gesicht bekommt. Mit uns lernen Sie die Gastronomie abseits der betretenen Wege kennen und hören spannende Geschichten, die nur ein Insider kennen kann. Auf einer Genusstour trinken sie erlesene Weine, essen auf Empfehlung des Küchenchefs, Gerichte, die nicht auf einer Karte stehen. Und wir führen sie auch mal in ein Hinterzimmer, wo sonst nur Stammgäste oder VIPs dinieren.